zurück - back - retour

CD Label: Musicaphon M 55719 www.classicdisc.de



Vom Baum des Lebens fällt mir Blatt um Blatt
Worte und Musik
von Hermann Hesse und Bertold Hummel

1. ADAGIO op. 62a2
2. Den letzten Sommer seines Lebens …
3. FANTASIA op. 83,1
4. Fiebernd schmolz die kurze Sommernacht hinweg …
Sechs Lieder nach Gedichten von Hermann Hesse op. 71a
5. IM NEBEL
6. HANDWERKSBURSCHENPENNE
7. BLAUER SCHMETTERLING
8. NACHTGEFÜHL
9. IRGENDWO
10. MANCHMAL

11. Hoch saßen sie in schwebender Schaukel überm Abgrund der Welt und Nacht …
12. GIOCOSO op. 83,2
13. Der letzte Tag des Juli war gekommen …
Kopflos - Liederzyklus nach skurrilen Gedichten von Hermann Hesse op. 108
14. KOPFLOS
15. ANTWORT AN FREUNDE, DIE MIR EIN SEHR SCHWIERIGES GEDICHT IM NEUEN STIL GESCHICKT UND GEFRAGT HATTEN, OB ICH ES ETWA VERSTEHE.
16. WALDNACHT Gedicht eines Schwabinger Symbolisten
17. BILDNIS EINES ZU ALT GEWORDENEN LITERATEN
18. SOIRÉE
19. BELEHRUNG

20. Verstummt war unversehens die Musik …
21. SOSTENUTO op. 83,3

Martin Hummel (Bariton/Sprecher)
Markus Bellheim (Klavier)

Aufnahme: April/Juli 2006

Zum Programm dieser CD:

Als mein Vater am 9. August 2002 starb, hinterließ er als letztes vollendetes Werk einen kleinen Liederzyklus mit dem Titel "Kopflos". Er war für ein Festival in Hesses Geburtsstadt Calw komponiert und sollte am 17. August 2002 dort uraufgeführt werden.
Damals wusste ich nicht, dass Hermann Hesse 40 Jahre früher am selben Tag gestorben war. Dieser eigentümliche Zusammenhang regte mich dazu an, wieder in Hesses Romanen zu lesen. Verschiedene Passagen aus Klingsors letzter Sommer berührten mich tief, da ich hier Parallelen zu den letzten Lebenswochen meines Vaters zu entdecken glaubte. Auch dass der 40jährige Hermann Hesse das Sterben im brennenden Fiebermonat August so eindringlich vorausdachte, bewegte mich.

Das auf dieser CD festgehaltene Programm brachte ich mit Markus Bellheim am Gedenktag 9. August 2003 in Calw zur Uraufführung. Die beiden Klavierkompositionen, die Bertold Hummel im Gedenken an Benjamin Britten und Alban Berg schrieb, verbinden sich meines Erachtens nahtlos mit den weltverstehenden Gedanken Hermann Hesses aus Klingsors letzter Sommer, so dass dieses für mich so persönliche Dokument auch einen größeren Hörerkreis in seinen Bann ziehen kann.

Martin Hummel


Vom Baum des Lebens fällt mir Blatt um Blatt
Words and Music
by Hermann Hesse and Bertold Hummel

1. ADAGIO op. 62a2
2. Den letzten Sommer seines Lebens …
3. FANTASIA op. 83,1
4. Fiebernd schmolz die kurze Sommernacht hinweg …
Sechs Lieder nach Gedichten von Hermann Hesse op. 71a
5. IM NEBEL
6. HANDWERKSBURSCHENPENNE
7. BLAUER SCHMETTERLING
8. NACHTGEFÜHL
9. IRGENDWO
10. MANCHMAL

11. Hoch saßen sie in schwebender Schaukel überm Abgrund der Welt und Nacht …
12. GIOCOSO op. 83,2
13. Der letzte Tag des Juli war gekommen …
Kopflos - Liederzyklus nach skurrilen Gedichten von Hermann Hesse op. 108
14. KOPFLOS
15. ANTWORT AN FREUNDE, DIE MIR EIN SEHR SCHWIERIGES GEDICHT IM NEUEN STIL GESCHICKT UND GEFRAGT HATTEN, OB ICH ES ETWA VERSTEHE.
16. WALDNACHT Gedicht eines Schwabinger Symbolisten
17. BILDNIS EINES ZU ALT GEWORDENEN LITERATEN
18. SOIRÉE
19. BELEHRUNG

20. Verstummt war unversehens die Musik …
21. SOSTENUTO op. 83,3

Martin Hummel (Baritone/Speaker)
Markus Bellheim (Piano)

Recording: April/July 2006

About the program of this CD

When my father died on 9 August 2002, he left behind a small song cycle titled Kopflos (Headless) as his last completed work. It had been composed for a festival in Calw, the town where Hesse was born, and was to be premiered there on 17 August 2002. At that time I did not know that Hermann Hesse had died exactly forty years to the day before my father. This curious coincidence prompted me to again read Hesse’s novels. Various passages from Klingsor’s Last Summer touched me deeply as I believed to have discovered parallels to the last weeks of my father’s life. I was also moved by the fact that the forty-year-old Hesse so vividly foresaw death in the “burning fever month of August." Together with Markus Bellheim, I premiered the program recorded on the present CD on the first anniversary of my father’s death, on 9 August 2003, in Calw. In my opinion, the two piano compositions that Bertold Hummel wrote in memory of Benjamin Britten and Alban Berg join together seamlessly with Hermann Hesse’s worldly wise thoughts from Klingsor’s Last Summer, making this for me so personal document capable of fascinating a larger circle of listeners.

Martin Hummel

 

zurück - back - retour