BERTOLD HUMMEL - Texte zu den Werken: Weihnachtslied "Wir grüßen dich, o Jesuskind" (1959)


Zurück zur Verzeichnisliste

Weihnachtslied "Wir grüßen dich, o Jesuskind" für gemischten Chor (SATB) ad libitum mit Orgel, oder einstimmig mit Orgel (1959/1999), Text: Marie Luise Thurmair

 

1. Strophe

 

Uraufführung: 26. Dezember 1999, Würzburg, Kiliansdom
Würzburger Domchor / Siegfried Koesler

Aufführungdauer: 4 Minuten

freier Notendownload:

PartiturSopranAltTenorBassStreicherSololied

 

Im Jahr 1959 schrieb Bertold Hummel für das Gesangbuch MAGNIFIKAT der Erzdiözese Freiburg das einstimmige Weihnachtslied "Wir grüßen dich, o Jesuskind" auf einen Text von Marie Luise Thurmaier. Für das dazugehörige Orgelbuch verfasste er einen Orgelsatz, welchen er für die im Jahr 1985 erschienen Sammlung "20 Advents- und Weihnachtschoräle für 4 Posaunen" in transponierter Weise übernahm. Im Jahr 1999 bat DKM Siegfried Koesler für seinen Würzburger Domchor Hummel um ein Weihnachtslied für eine Weihnachtslieder-CD. Nun komponierte Bertold Hummel ein einfaches Vorspiel und ordnete den originalen Orgelsatz den jeweiligen Chorstimmen zu. Für eine Aufführung in einer Christmette seiner Heimatgemeinde St. Bruno in Würzburg erstellte er für das Familienorchester einen Streichersatz. Bei dieser Aufführung alternierte zur Solostimme die Begleitung der Orgel mit dem Streichersatz. Im letzten Jahr seines Lebens beschäftige sich Hummel noch einmal mit diesem Lied und nahm es auf in seine Sammlung 16 Weihnachtslieder für zwei gleiche Stimmen.


Wir grüßen dich, o Jesuskind

Wir grüßen dich, o Jesuskind,
in deiner Krippe hier.
Du liegst auf Stroh in Nacht und Wind;

kein Mensch gab Herberg dir.
Du bist der große Gott
und wirst ein Menschenkind.
Wir Menschen voller Not,
wir werden Gottes Kind.

O Wunder dieser Nacht,
die Gottes Lieb' vollbracht.

Wir danken dir, o Jesuskind,
für deine große Lieb',
dass wir so reich geworden sind,

weil dir die Armut blieb.
Du lässt das Himmelreich
und kommst in unsre Welt
und hast zur Wohnung uns
dein Himmelreich bestellt.

O Wunder dieser Nacht,
die Gottes Lieb' vollbracht.

Wir knien wie die Hirten hin
und bringen Gaben dar:
nimm unsre Herz, nimm unsern Sinn,

den Leib, nimm alles gar.
Du hast dich uns geschenkt:
O Kind, nun sind wir dein,
bleib immerdar bei uns
und lass uns bei dir sein.

O Wunder dieser Nacht,
die Gottes Lieb' vollbracht.

Marie Luise Thurmair

 

siehe auch:

Liturgische Musik von Bertold Hummel

Weihnachtsmusik von Bertold Hummel